schapen Logo
SERVICE

ANSPRECHPARTNER/IN

Saskia Schwis
Tel.: 05977-937 300
E-Mail: schwis@spelle.de

Sehenswertes

Ehemalige Handelsschule

Die Hüberts’sche Handelsschule, ist die älteste private Handelsschule in Europa. Ein talentierter Junglehrer aus Holland erbaute die Schule 1850. In ihrer Blüte wurden dort bis zu 150 Schüler aus allen Teilen Europas und Übersee unterrichtet.

Die ehemalige Handelsschule steht heute unter Denkmalschutz. Der helle und freundliche Charakter der Gebäude wird durch die sie umgebenden Wiesen- und Gartenflächen mit großkronigen Linden, Kastanien und anderen Laubbäumen unterstrichen.

Der Verein Christophorus- Werk Lingen e.V. hat die Gebäude 1996 erworben, restauriert und dort ein neues Betreuungsangebot als Wohn- und Lebensraum für Menschen mit Mehrfachbehinderungen eingerichtet.

Adresse: Borkener Straße 12, 48480 Schapen
Ansprechpartner: Manfred Grote, Leiter Bioland Hof Vaal, Tel: 0591-9142-9301,
Öffnungszeiten:  Besucher sind jederzeit herzlich willkommen

Schäferdenkmal

Das 1990 errichtete "Tor zum Emsland", das Schäferdenkmal auf dem ehem. Marktplatz  und der dort aufgestellte Handwerkerbaum sind sehenswert und blicken gleichzeitig auf die Geschichte des Ortes zurück.

Adresse: Hopstener Straße, 48480 Schapen
 

Altes Pfarrhaus, Brauhaus und Alte Schmiede Lögers

Das 1739 errichtete Pfarrhaus der reformierten Gemeinde ist ein wichtiges Baudenkmal der Gemeinde Schapen. Heute dient es als  Bildungs- und Begegnungsstätte für vielfältige Veranstaltungen und wird von Vereinen und Verbänden genutzt. Das angrenzende ehemalige Brauhaus, welches für standesamtliche Trauungen genutzt wird, sowie die im Umfeld wieder errichtete Alte Schmiede Laake sorgen dafür, dass alles in allem als Gebäude-Ensemble hervorsticht.

Der unmittelbar angrenzende Bürgerpark lädt mit seinen Wanderwegen, Sitzgelegenheiten und dem vorhandenen Teich unter hohen schattigen Buchen zum Wandern und Verweilen ein.
 
Töddenausstellung
Im Dachgeschoss informiert eine Ausstellung über das Leben und die Aktivitäten der "Tödden", ehemaligen Wanderkaufleuten aus der Region. Bilder, Exponate, wie der alte Tragekasten der Händler, und Dokumente berichten von den Anfängen des Töddenwesens, dem sagenumwobenen Münzschatz von Schapen und den alten Kaufmannsfamilien des Ortes.
 
Besondere Architektur
Die Architektur des Pfarrhauses ist ganz besonders interessant. Sehr selten im Emsland ist die mittig im Haus verlaufende Ständerreihe. Das Pfarrhaus ist ein Dreiständerhaus, in dem die Querbalken dreimal, also auf den Mittelständer und die Außenmauern, aufgelastet sind. 

Adresse: Am Pfarrhof 1, 48480 Schapen
Ansprechpartner: Gemeinde Schapen, Kirchstraße 16, 48480 Schapen,
Tel. 05458-985 100
 

Glockenturm Schapen

Im Jahre 1903 fanden sich mehrere wohlhabende Familien zusammen, die der kath. Kirchengemeinde ein neues Geläut schenken wollten. Nur fehlte dazu der erforderliche Glockenturm. Es wurde beschlossen, gleich neben der alten Kirche einen festen und stabilen Glockenturm zu errichten. Im August 1903 wurde dieser eingeweiht.

Nachdem 1930/31 ein neues katholisches Gotteshaus errichtet worden war, wurde die alte Kirche abgerissen. Der Glockenturm blieb erhalten und im Jahre 1933 erhielt die Freiwillige Feuerwehr dort eine neue Unterkunft. Der Glockenturm wurde bis 1975 als Gerätehaus der Feuerwehr genutzt.

Adresse: Kolpingstraße, 48480 Schapen
 

Kath. Kirche St. Ludgerus Schapen

Die Schapener St. Ludgerus Kirche ist ein 1930 errichteter wuchtiger Sandsteinbau, der in sehr ansprechende Bauweise errichtet wurde. Die Kirche besticht durch alte Barockaltäre und dem großen Triumphbogen sowie Balkon-Balustraden.

Adresse: Kirchstraße, 48480 Schapen
Ansprechpartner: Touristikverein Freren-Lengerich-Spelle
Öffnungszeiten: Besichtigungen/Führungen auf Anfrage möglich
 

Ev.-ref. Kirche Schapen

In Schapen befindet sich die älteste einschiffige Hallenkirche des Emslandes. Der Grundstein der Kirche wurde im Hochmittelalter gelegt. Erst Anfang des 16. Jahrhunderts wurde die Kirche fertiggestellt. Besonders beeindruckend ist ein Sandtaufstein aus dem 11. Jahrhundert.  
 
Adresse: Kirchhofstraße 7, 48480 Schapen
AnsprechpartnerEv.-ref. Kirchengemeinde Schapen, Hörstraße 24, 48480 Schapen, Tel. 05458/7083
SEHENSWERTES IN DEN GEMEINDEN
PRESSEMITTEILUNGEN
 
Über 20 Personen beim Mittagstisch in Lünne
16.11.2017 weiter
 
Einzelhandel ist wichtig für Orte – Ein Plädoyer für das örtliche Gewerbe
16.11.2017 weiter
 
„Schenken mit Herz“ in der Samtgemeinde Spelle: Paten gesucht
16.11.2017 weiter
 
ANSCHRIFT:
Hauptstraße 43
48480 Spelle
Tel: 05977 / 937-0
Fax: 05977 / 937-481
samtgemeinde@spelle.de
ÖFFNUNGSZEITEN:
Bürgerbüro Samtgemeinde Spelle
Montag - Mittwoch
08.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
08.00 Uhr - 12.30 Uhr
Samstag
10.00 Uhr - 12.00 Uhr
 
Gemeindebüros in Schapen und Lünne
Montag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
 
Impressum