Facebook-Seite der Samtgemeinde Spelle Instagram-Seite der Samtgemeinde Spelle
sspelle Logo
SERVICE

ANSPRECHPARTNER/IN

Regina Schweizek
Tel.: 05977 937-450
E-Mail: regina.schweizek@spelle.de

Pressemitteilungen


22.02.2024 Schapener Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2024

Der Schapener Gemeinderat hat mehrheitlich den Haushaltsplan für das kommende Jahr verabschiedet. Der Haushalt, der nach intensiven Diskussionen und Beratungen ausgearbeitet wurde, legt die finanziellen Prioritäten und Ziele der Gemeinde für das nächste Jahr fest.

Kämmerer Torsten Lindenmann stellte den Haushalt detailliert vor. Das Gesamtvolumen des Haushaltes beträgt rd. 6,2 Mio. Euro. Hiervon fallen rd. 3,7 Mio. Euro auf den Ergebnishaushalt und rd. 2,5 Mio. Euro auf die Investitionen. Kreditaufnahmen sind in Höhe von 500.000 Euro vorgesehen. Die wesentlichen Investitionen sind der Ankauf von künftigen Wohn- und Gewerbeflächen, die Schaffung von Betreuungsplätzen sowie die Erweiterung des Gewerbegebietes „Beestener Straße“. Um eine langfristige Finanzstabilität sicherzustellen, ist es erforderlich, die Realsteuerhebesätze anzupassen. Aktuell stehen die Grundsteuerhebesätze A und B bei 320 Prozent und sollen auf 350 Prozent steigen. Der Gewerbesteuerhebesatz soll von derzeit 335 auf 365 Prozent angehoben werden. „Trotz der Anhebung der Hebesätze liegen wir in Schapen weiterhin unter dem Landesdurchschnitt von 390 Prozent bei der Grundsteuer und 374 Prozent bei der Gewerbesteuer“, betonte Bürgermeisterin Petra Kleinbuntemeyer. Dieser wird bei der Berechnung der Finanzkraft als Basis genommen und hat damit direkte Auswirkungen auf die zu leistenden Zahlungen nach dem Nds. Finanzausgleich. So wird die Gemeinde Schapen mit Einnahmen belastet die tatsächlich nicht entstanden sind. Ausschlaggebend sind aber auch die allgemein gestiegenen Verbraucherpreise. „Die Anpassung der Gewerbesteuer- und Grundsteuersätze ist ein Schritt, den wir gehen müssen, um die finanzielle Zukunft unserer Gemeinde zu sichern. Wir sind uns bewusst, dass dies Auswirkungen auf unsere Bürgerinnen und Bürger sowie auf lokale Unternehmen haben kann, aber wir sind zuversichtlich, dass diese zusätzlichen Einnahmen dazu beitragen werden, unsere Gemeinde zu stärken und weiterzuentwickeln“, äußerte sich Kleinbuntemeyer. Neben den Haushaltsberatungen wurde Samtgemeindebürgermeister Matthias Sils auch in der Gemeinde Schapen zum Gemeindedirektor ernannt. Hierzu gratulieren alle Ratsmitglieder recht herzlich. „Es ist mir eine Ehre, die Position des Gemeindedirektors zu übernehmen. Ich freue mich darauf, mit den engagierten Mitarbeitern und den Bürgern dieser Gemeinde zusammenzuarbeiten, um unsere Ziele zu erreichen“, freut sich Matthias Sils auf das was kommt.

Mit vollem Tatendrang wollen die Ratsmitglieder die kommenden und geplanten Maßnahmen gemeinschaftlich umsetzen.



SAMTGEMEINDE SPELLE - FILM